Wir über uns

 

 

Wir sind ein kleiner Tierschutzverein mit dem Namen * Weizer-Pfotenbrücke * gegründet im Jahr 2012. Unterstützt wird eine Auffangstation in Ungarn, ein Tierheim und eine Tötungsstation in der Slowakei, mit dem Ziel, vielen misshandelten Hunden und Katzen, ausrangierten Zuchthündinnen und unerwünschten Welpen doch noch die Chance auf eine glückliche Zukunft zu geben.


Gerade auch in Ländern wie Ungarn und der Slowakei, werden die Tiere schlichtweg vergessen.
Sie fristen in der Regel als Kettenhunde ihr Leben und werden meistens sehr schlecht versorgt und behandelt. Oftmals tagelang ohne Wasser und Futter in brütender Hitze oder klirrender Kälte ohne den geringsten Schutz vegetieren die Hunde vor sich hin.
Viele überleben häufig heiße Sommer gar nicht, weil sie verdursten. Andere erfrieren im Winter bei Temperaturen bis minus 20 Grad.

Und oftmals werden die Tiere von ihren Besitzern selbst im Tierheim oder in der Tötung abgegeben.

Wir holen die Notfälle aus diesen Stationen zu uns auf Pflegestellen, sozialisieren die Tiere, päppeln sie auf , sie werden geimpft und gechipt, entwurmt und entfloht und  kastriert.

Das alles kostet Geld und darum werden unsere Pfleglinge mit einer Schutzgebühr und Schutzvertrag ins neue Zuhause vermittelt, damit wenigstens ein geringer Teil der anfallenden Kosten gedeckt wird.

Aus solchen Tierfabriken, wie auf dem Foto unten, kommen unsere kleinen ausrangierten Zuchthündinnen :(

Bitte haben sie ein wenig Verständnis das diese Hunde nie gelernt haben stubenrein zu werden oder sich normal zu bewegen, wie sollten sie auch wenn sie jahrelang in solchen Käfigen dahinvegetieren mussten, ohne jeglichen sozialen Kondakt

Unsere kleine Lilly mußte über 10 Jahre in so einem Käfig leben.

Immer und immer wieder mußte sie über viele Jahre hier ihre Babys zur Welt bringen,

die ihr dann sehr wahrscheinlich auch noch viel zu früh genommen wurden.

Sie kann durch die mangelhafte Bewegung nicht mehr ordentlich gehen,

hat einen Buckel und deformierte Hinterbeine

und durch die magelhafte Ernährung hat sie auch keine Zähne mehr

Lilly hat einen Gnadenplatz bei der Weizer Pfotenbrücke :-)


Wir bekommen keine öffentlichen Zuschüsse und sind auf die Schutzgebühren und Spenden angewiesen. Da die Unterhaltskosten sehr hoch sind,  freuen wir uns über jede Unterstützung.

So können Sie helfen

Mit einer Mitgliedschaft oder einer Spende

Spendenkonto:

Weizer Pfotenbrücke
Raika Nestelbach
Ktr: 40.212
BLZ: 38252
IBAN: AT813825200000040212
BIC: RZSTAT2G252